Ministerialbeauftragter Reaschulen Bayern - Ministerialbeauftragter Gymnasium Bayern

Ministerialbeauftragter Realschule/Gymnasium Bayern - Begriff:

Die Ministerialbeauftragten sind die Schulämter Bayerns für den weiterführenden Schulbereich.

Die Behörde "Ministerialbeauftragter" wird dabei nach dem Behördenleiter benannt. In Wahrheit handelt es sich um verschiedene Bearbeiter, die der Behörde Ministerialbeauftragter arbeiten.

Ministerialbeauftragrer Realschule/Gymnasium Bayern - Zuständigkeit nach Regionen:

Ministerialbeauftragte für die Gymnasien in Bayern:
  • Ministerialbeauftragter für die Gymnasien Oberpfalz
  • Ministerialbeauftragter für die Gymnasien Mittelfranken
  • Ministerialbeauftragter für die Gymnasien Niederbayern
  • Ministerialbeauftragter für die Gymnasien Oberbayern-Ost
  • Ministerialbeauftragter für die Gymnasien Oberbayern-West
  • Ministerialbeauftragter für die Gymnasien Oberfranken
  • Ministerialbeauftragter für die Gymnasien Schwaben
  • Ministerialbeauftragter für die Gymnasien Unterfranken
Ministerialbeauftragte für die Realschulen in Bayern:
  • Ministerialbeauftragter für die Realschulen Oberpfalz
  • Ministerialbeauftragter für die Realschulen Mittelfranken
  • Ministerialbeauftragter für die Realschulen Niederbayern
  • Ministerialbeauftragter für die Realschulen Oberbayern-Ost
  • Ministerialbeauftragter für die Realschulen Oberbayern-West
  • Ministerialbeauftragter für die Realschulen Oberfranken
  • Ministerialbeauftragter für die Realschulen Schwaben
  • Ministerialbeauftragter für die Realschulen Unterfranken

Ministerialbeauftragter Gymnasium/Realschule Bayern - Umgang mit der Behörde:

Wichtig ist, daß man beachtet, daß Schulämter zwar grundsätzlich die Schulafsicht betreiben, d.h. für das ordnungsgemäße Handeln der Schulen zuständig sind. Andererseits muß man aber auch beachten, daß Behörden traditionell eng mit den Institutionen verbunden sind, über die sie urteilen sollen - In der Behörde Ministerialbeauftragter arbeiten zudem viele Schulleiter nebenberuflich.

Insgesamt ist im Bereich der Ministerialbeauftragten Realschule/Gymnasium Bayern im Bundesvergleich zwar ein weitgehend professionelles Handeln zu verzeichnen, aber man sollte trotzdem vorsichtig sein. Es gibt durchaus genug Fälle, die nach hinten losgehen.

Nach alledem lohnt es sich vorher nachzudenken, bevor man ein weiteres Problem hat. Und auch nicht alle Sachverhalte eignen sich für eine Bearbeitung durch die Ministerialbeauftragten.

Gerne können Sie mich in Form einer Erstberatung vorab kontaktieren und wir besprechen was und in welcher Form an die Ministerialbeauftragten weitergegeben wird und welche Chancen/Risiken sich hieraus ergeben können.